Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 10. Juni 2018

Der Verfasser erklärt, dass das OLG entschieden habe, dass das Rechtsschutzinteresse für die Freigabe der Beschlüsse nicht bestehe, da der Beschluss bereits vollzogen sei und eine Freigabe der Beschlüsse nicht mehr erforderlich sei. Durch die Beifügung der Beschlussniederschrift bleibe ein einmal erfolgter Vollzug unumkehrbar.

 Der Verfasser erklärt, dass das OLG entschieden habe, dass das Rechtsschutzinteresse für die Freigabe der Beschlüsse nicht bestehe, da der Beschluss bereits vollzogen sei und eine Freigabe der Beschlüsse nicht mehr erforderlich sei. Durch die Beifügung der Beschlussniederschrift bleibe ein einmal erfolgter Vollzug unumkehrbar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen