Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 8. Juli 2018

Wer bei Gläubigerversammlungen über einviertel der Anleihestimmen (Sperrmenge für 3/4-Beschlüsse) mit widerrechtlichen Argumenten (angebliche Rechtsmissbräuchlichkeit) nicht mitzählt/mitwertet dar sich über Anfehtungsklagen nicht wundern.....und wenn es dann zu Erfolgen der Anfechtungsklagen (es gab kein positives Freigabeverfahren) in der Art kommt: ex tunc Rückabwicklung und Fälligkeit der Anleihe Ende Juni 2016 hat sich den Kladderadatsch selbst zuzuschreiben !!

wie auch rechtliche Risiken aus der Anfechtung der Beschlüsse der durchgeführten Gläubigerversammlungen beinhalten allerdings das Risiko, dass auch bis Mitte 2021 keine langfristigen Anschlussfinanzierungen abgeschlossen werden können.

1 Kommentar:

  1. Publiziere doch EINMAL nur ein einziges rechtskräftiges Urteil in Volllänge, wo Du gegen Carpevigo gewonnen hast.

    AntwortenLöschen