Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 4. August 2018

v. Strombeck und Lenzmann (Reichstagsabgeordnete) haben schon vor ca 120 Jahren so Schuldnerfreundliche gV wie Wagner antizipiert und entsprechende Schutzmechanismen verlangt...!!!

Die überwiegend positive Resonanz, auf welche der veröffentlichte Vorentwurf des SchVG im seinerzeitigen Schrifttum stieß, setzte sich im Reichstag nicht uneingeschränkt fort. Insbesondere wegen der vehementen Kritik der Abgeordneten v. Strombeck und Lenzmann hatte das SchVG noch eine Hürde zu überwinden. Das die Debatte prägende Bedenken war die Furcht vor dem Mißbrauch der Mehrheitsbefugnisse, wie sie die Gesetzesvorlage vorsah, zum Zwecke der Benachteiligung der Minderheit, der "Vergewaltigung von Minoritäten"51. Die Abgeordneten v. Strombeck und Lenzmann beschränkten sich in diesem Zusammenhang nicht auf die Forderung nach Sicherheitsmechanismen zum Schutze der Kleinanleger, sondern hielten die Nutzbarmachung des Mehrheitsgedankens im Anleiherecht insgesamt für ungerechtfertigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen