Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 9. Juli 2017

Anfechtungsmöglichkeit schon aus grundgesetzlichen Eigen- tumsschutz geboten....!! und ist keineswegs ein Indiz für sog. räuberische Anleihegläubiger...!!!

Zu § 20 (Anfechtung von Beschlüssen) Die Vorschrift schafft erstmals die Möglichkeit, Beschlüsse der Gläubiger vor Gericht anzufechten. Das SchVG von 1899 sah dies nicht vor. Eine gerichtliche Kontrollmöglichkeit er- scheint schon im Hinblick auf den grundgesetzlichen Eigen- tumsschutz sowie die Einschränkung der individuellen Ver- tragsmacht durch die kollektive Bindung (§ 4) geboten. Sie ergibt sich auch aus der Anlehnung des Verfahrens an das Ak- tiengesetz und die aktienrechtliche Anfechtungsklage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen